Seriöse Stromanbieter

Wer gehört zu den wirklich seriösen Stromanbietern? Und woran lassen sich eigentlich die schwarzen Schafe erkennen? Worauf solltest Du in diesem Zusammenhang achten? Wir wissen es – und geben Dir in Sachen seröse Stromanbieter wichtige Tipps und Hinweise!

Wie unseriöse Stromanbieter erkennen?

Schwarze Schafe gibt es bekanntlich überall – auch auf dem Energiemarkt. Hier ist jedoch erwähnenswert, dass sich durch das Öffnen des Strommarkts 1998 einiges in Sachen Wettbewerb – und somit Auswahl für den Kunden getan hat: War man vorher an einen bestimmten Grundversorger gebunden, kann man sich heute frei entscheiden, über wen man Strom beziehen möchte.

Doch lockt eben diese Liberalisierung auch den ein oder anderen Betrüger an. Und zwar solche, die mit fragwürdigen Vertragsklauseln und undurchsichtigen Tarifen den schnellen Euro verdienen wollen. Und so locken sie den Kunden zunächst mit sehr günstigen Preisen an – letzten Endes müssen diese aber kräftig draufzahlen.

Doch woran lässt sich eigentlich ein unseriöser Anbieter erkennen?

  • Ein beliebter Trick ist es beispielsweise, die Bonuszahlungen zu verweigern.
  • Diese werden meist nach Ablauf des ersten Vertragsjahres in Aussicht gestellt.
  • Doch kurz vor der Frist wird dem Kunden gekündigt – aus mehr oder weniger fadenscheinigen Gründen.

Oder man versucht seitens des Anbieters, den Abschlag gründlich zu erhöhen. Umso wichtiger ist es daher, jedes Schreiben genau zu lesen! Und bei Unstimmigkeiten sofort zu reagieren…

Viele versuchen auch, das jeweilige Guthaben nur schreibchenweise auszuzahlen – um sich so vor der Rückzahlung der gesamten Summe zu drücken. Als Kunde muss man sich dies allerdings nicht gefallen lassen.

Wie seriöse Stromanbieter 2016 finden?

Du siehst: Es gibt so einige Tricks, mit denen manch unseriöser Anbieter versucht, den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Umso wichtiger ist daher, dass man sich davor schützt – und versucht, nur seriöse Angebote in Augenschein zu nehmen.

Ein wichtiger Hinweis in diesem Zusammenhang sind die Erfahrungen, die andere Kunden mit dem ausgewählten Versorger gemacht haben. Dank dem Internet ist es zum Glück um einiges leicher geworden, dies herauszufinden und sich entsprechend zu informieren. Wer beispielsweise in der Suchmaschine nach dem jeweiligen Anbieter und dem Stichwort „Erfahrungen“ sucht, erhält rasch einiges an interessanten Informationen – und kann sich so ein umfassendes Bild machen.

Bei Tarifrechnern taucht zudem mittlerweile häufig auf, wie viele Kunden mit dem jeweiligen Tarif zufrieden bzw. wie viele diesen ausgewählt haben. Auch so lässt sich gut erkennen, ob der Anbieter bzw. der Tarif wirklich empfehlenswert sind – oder ob man doch besser die Finger davon lassen sollte.

Die Siegel helfen ebenfalls dabei, eine Auswahl zu treffen und sich nur den seriösen Anbietern zu widmen. Diese verfügen nämlich über Auszeichnungen wie etwa vom TÜV  oder, wie dies besonders bei Ökostrom Lieferanten der Fall ist, über diverse Siegel wie etwa  Greenpeace. Auch darauf solltest Du bei der Recherche also gezielt achten!

 

Nimm Dir dafür bitte ausreichend Zeit! Denn nur mit einem gründlichen Vergleich und einer ausgiebigen Recherche kannst Du sicher sein, dass der ausgewählte Anbieter tatsächlich das Richtige für Dich ist. Und dass Du auch längerfristig mit ihm sowie mit dem Tarif zufrieden sein kannst – und nicht eines Tages ein böses Erwachen erleben musst.